Zeitsprung Zittau

Switch to desktop

Polnisch-Deutsches GesundheitsMobil

class="gkFeaturedItemTitle" Eröffnung des Projektes

Deutsch-polnisches GesundheitsMobil – Gesundheit grenzenlos!

Opening-Präsentation

Grenzüberschreitendes Interreg-Klein-Projekt im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen – Sachsen 2014-2020

Euroregion Neisse-Nisa-Nysa

 

19. Juni 2019

 

Unserer Einladung sind viele Interessierte gefolgt (siehe Teilnehmerliste).

Die Eröffnungsveranstaltung fand bei unserem Projektpartner statt.

1.jpg

Nach der kurzen Begrüßung wurde durch Frau Hübner und Frau Dr. Wolf das Projekt,  die Partner, die geplanten Arbeitsschritte, Themen, Ziele und erwarteten Effekte präsentiert und so der Input für die nach der Mittagspause rege geführten Diskussion  Ideenkonferenz gelegt.

Die verschieden Statements der anwesenden Multiplikatoren bestärkten uns in der Wichtig- und Richtigkeit der wesentlichsten Projektinhalte.

Das Treffen war auch wichtig, um noch notwendige Partner zur Unterstützung der Arbeit, Ausgestaltung bzw. Präzisierung der Inhalte aber auch für die Bereitstellung von Informations- und Hilfsmitteln zu gewinnen.

Dies ist uns gut gelungen. Wir erhielten viele Angebote, die wir nutzen werden.

Wir erhielten auch ein Feedback, dass ähnliche Aktivitäten auch in deutschen Schulen, Kindergärten und Heimen gewünscht werden und wurden gebeten, hier Finanzierungs-möglichkeiten abzuklären.

Bei den Gesprächen entwickelte sich ein noch engerer Kontakt zum Gesundheitsamt.

Treppe.jpg

Es wurde an dem Tag ganz konkret beschlossen, das Projekt, die Aktivitäten und die Aktion „Seelische Gesundheit“ des Landkreises Görlitz, hier Gesundheitsamt, gemeinsam im GesundheitsMobil auf der Konventa 2020 in Löbau  zu präsentieren, einen Gemeinschaftsstand auszurichten.

Toll!

Bei der Besichtigung der Schule nutzte der Schuldirektor gleich die Gelegenheit, um die Workshop-Reihe den Schülern der oberen Klasse zu präsentieren und unterstrich die Relevanz der geplanten Themen gerade hinsichtlich der anstehenden Prüfungen, der daraus

erwachsenden seelischen Belastungen und der zu bewältigenden Stresssituationen.

2.jpg3.jpg

               

Die geplante Workshop-Reihe hält hier einige Tipps bzw. Hilfsmittel für die Jugendlichen zur bestmöglichen Bewältigung der anstehenden Aufgaben bereit.

Auf dem Freigelände konnten die TeilnehmerInnen dann einen Einblick in die Möglichkeiten des GesundheitsMobils gewinnen.

4.jpg

 

Teilnehmer gesamt:                          25

davon PL                               10

davon DE                              15

https://www.dpfa-europrymus.pl/" width="219" height="87" />

 
  https://www.dpfa-europrymus.pl/" width="152" height="61" />

 

class="gkFeaturedItemTitle" 2. Einsatz GsundheitsMobil

5.jpg2. Einsatz GsundheitsMobil

Europastadt Görlitz - Zgorzelec 18.05.2019

 

Der zweite Einsatz unseres GesundheitsMobils stand  unter dem Motto

“Spiele, Spaß, Sport – gesunde Seele“.

Dazu nutzten wir das grenzüberschreitende Kinderfest in der Europastadt Görlitz – Zgorzelec.

Ziel war es, Impulse zur Bewegung und Beschäftigung im Freien zu geben und Spaß daran zu wecken, einen Ausgleich zum Alltag zu schaffen. Wir zeigten einem breiten Publikum, dass man nicht viel braucht, um an Bewegung an frischer Luft viel Spaß zu finden.

Wir hielten aus diesem Anlass besonders Bewegungs- und Denkspiele für den Außenbereich bereit und nutzten die vorhandene musikalische Untermalung in der Nähe der Bühne für rhythmische Betätigungen. Auch für die Eltern hielten wir Informationsmaterialien, Beratung und Kontakte vor.

Der Andrang war riesig und das Betreuungspersonal des GesundheitsMobils kam nicht zum Luftholen. Die kleinen und großen Gäste nahmen uns voll in Anspruch. Selbst beim Auf- und Abbau betreuten wir die Gäste und unterbreiteten schnelle Beschäftigungsangebote.

Leider ist dabei das Fotografieren und das Führen der Teilnehmerlisten zu kurz gekommen. Wir hätten die doppelte Besetzung der Lkw- gebraucht.

6.jpg7.jpg

Die vielen einzelnen Kinder mit ihren Eltern konnten wir leider nicht unterschreiben lassen, da absolut keine Zeit dazu war. Die Erzieher mit den jeweiligen Gruppen wurden weitestgehend erfasst.

Im Gepäck waren unter anderem:

                                                                      

            Riesendomino,

            Riesen „3-Gewinnt“,

            Riesen Mikado,

            Basketball,

            hula hoop Reifen,

            Hütchen- und Hürdenspiele,

            Sprachrätsel Polnisch / Deutsch,

            Holzstelzen,

            verschiedene Pedalos.

Das Projekt konnte einem großen Publikum vorgestellt werden. Das Echo war ausschließlich positiv und die Kinder und Jugendlichen zog es immer wieder zu uns zurück. Das Fahrzeug diente hier wieder einmal als Magnet für Groß und Klein und schlug Brücken über Ländergrenzen. Auch Prominenz ließ sich bei uns blicken, war interessiert an unseren Zielen und unterstützten die Aktivitäten.

Teilnehmer registriert:                                gesamt                        66 Teilnehmer

                                                                       davon PL                   25 Teilnehmer

                                                                       davon DE                   41 Teilnehmer

 

https://www.dpfa-europrymus.pl/" width="152" height="61" />Bitte zu beachten, dass es insgesamt viel mehr als die registrierten Teilnehmer da waren.

h="152" height="61" />Bitte zu beachten, dass es insgesamt viel mehr als die registrierten Teilnehmer da waren.

class="gkFeaturedItemTitle" Vorstellung des Interreg Kleinprojektes

Deutsch-Polnisches GesundheitsMobil

Gesundheit grenzenlos! Bestandsaufnahme, Vernetzung, Wissenstransfer

Projektlaufzeit:

20. März 2019 bis 30. Juni 2020

Projektpartner:

DPFA Europrymus Sp. z o. o.

ul. Boh. II AWP 16, 59-900 Zgorzelec

Projektziel:

Ist die Förderung von Gesundheit und positiver Entwicklung von Kindern/Jugendlichen mittels mobiler Prävention und Information mit dem deutsch-polnischen GesundheitsMobil unter Nutzung moderner Medien. Derzeit existieren keine grenzüberschreitende Darstellungen zu Gemeinsamkeiten und Aktivitäten im Bereich Gesundheit. Der Bedarf für ein umfassendes mobiles Informationsangebot für Schulklassen, Eltern sowie Fachkräfte als zusätzliches Bildungsangebot ist vorhanden, wird seitens von Einrichtungen in beiden Ländern bestätigt und gewünscht.

Gesundheitliche Auffälligkeiten bei Kindern/Jugendlichen/ jungen Erwachsenen nehmen national und international immer mehr zu.

Das Projekt entspricht dem dringenden Bedarf, die Gesundheit von Kindern in der Grenzregion zu fördern, Erkrankungen entgegenzuwirken, vorzubeugen, als auch bestehende Angebote zu erfassen, zu vernetzen, Fachkräfte zu qualifizieren.

Geplant sind eine Eröffnungsveranstaltung, 3 Workshops, Ergebnispräsentation, 5 Touren mit dem Gesundheitsmobil und Arbeitstreffen.

Titelseite Gesundheitsmobil2

 

Zeitsprung Zittau gGmbH

Top Desktop version

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite, sogenannte Tracking Cookies werden nicht eingesetzt. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.