Zeitsprung Zittau

Switch to desktop

Innovationswerkstatt

Am 9.10.2014 fand in den Räumen der IHK Zittau die erste Innovationswerkstatt unter Beteiligung des Instituts für Neue Industriekultur (INIK) statt. Unter dem Titel Gemeinsamkeiten und Unterschiede der industriekulturellen Landschaft in der ERN - Aufzeigen gemeinsamer Wurzeln“ - Zielorientierter Austausch, Zuständigkeiten und Kompetenzen, Identifizierung gemeinsamer Interessen, Prioritäten wurden die ersten Schritte im Rahmen der Machbarkeitsstudie abgesprochen und diskutiert.

  • DSC_0103
  • DSC_0105
  • DSC_0107
  • DSC_0110
  • DSC_0111
  • DSC_0114
  • DSC_0115
  • DSC_0118
  • DSC_0120
  • DSC_0124
  • DSC_0126
  • DSC_0128

 

Frau Dr. Wolf begrüßt die Gäste und stellt die Idee des Euroregionalen Netzwerkes Industriekultur (ENI) vor. Frau Hettchen und Dr. Scharnholz präsentieren den aktuellen Stand zum ENI-Konzept. Ziel ist der Aufbau eines deutsch-polnischen Netzwerkes zur Industriekultur in der kommenden EU-Förderperiode. Bis Ende 2014 soll die INIK GmbH im Auftrag der Zeitsprung gGmbH die notwendigen Voraussetzungen schaffen, ein Partnerschaftsnetz aufbauen und ein Konzept erstellen, das dann Grundlage des ENI Förderantrages für 2015 ist.

Im Anschluss an die Veranstaltung wurde eine Presseinformation in deutscher und polnischer Sprache herausgegeben.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Operationellen Programms für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit Sachsen - Polen 2007-2013 sowie aus Mitteln der Europäischen Union und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

programmlogo efrelogo

Zeitsprung Zittau gGmbH

Top Desktop version