Zeitsprung Zittau

Switch to desktop

Bestandsaufnahme und Vernetzung geologischer Potenziale

Logog geo

Projekttitel: Bestandsaufnahme und Vernetzung geologischer Potenziale

Registriernummer: ERN-0043-SN-27.01.2016

Projektzeitraum: 01.04.2016-31.03.2017

Leadpartner: Zeitsprung Zittau gemeinnützige GmbH

Projektpartner I: Geopark Ralsko o.p.s.

Förderinhalt: Organisation und Durchführung von Seminaren, Konferenzen und Informationsveranstaltungen

Beschreibung des Projektes:

Die Euroregion verfügt über eine einzigartige Natur und Kulturlandschaft. Die geologischen Gegebenheiten ließen hier eine geotouristisch (größtes Granitmassiv Europas) interessante Region entstehen, deren Potenziale erfasst und Geopunkte, wie die Teufelsmauer und Vulkane des Lausitzer Gebirges, aber auch bedeutsame kulturhistorisch und touristische Punkte, bewertet werden. Ziel ist es, die Region als einen möglichen grenzübergreifenden Geopark zu entwickeln. Zunächst gilt es, die bestehenden Defizite hinsichtlich der Vernetzung der geotouristische Potenziale und des grenzübergreifenden Marketings abzubauen.

Gemeinsam mit Experten werden Recherchen zur Bestandsaufnahme und Analysen hinsichtlich der Potenziale durchgeführt. Die Ergebnisse werden in 5 Werkstätten diskutiert, bei 2 Fachexkursionen mit praktischen Wissen unterlegt und mögliche Lösungsansätze aufgezeigt und erarbeitet. Dabei geht es auch um die Darstellungen zu den reichhaltigen geologischen Gemeinsamkeiten sowie des geologischen Reichtums und deren möglicher touristischen Vermarktung. Zusätzlich werden in der Eröffnung- und Abschlussveranstaltung Möglichkeiten zur weiteren Kooperationen gegeben. Es ergeben sich Ansätze und Synergieeffekte für Naturschutz & Landschaftspflege, regionale Wirtschaft, Tourismus &Regionalmarketing, Kultur & Bildung, Kultur- und Kreativwirtschaft. Es werden Empfehlungen für ein Machbarkeitskonzept Geopark sowie eine jeweils 2-sprachige Wanderausstellung und Internetseiten die an die Homepage des Projektpartners Geopark Ralsko angedockt wird, sowie Prospekt- und Infomaterial erarbeitet. Das Projekt soll u.a. auch schlüssige und verwertbare Ergebnisse als Ausgangspunkt für weiter nachhaltige Aktivitäten in Bezug auf die Entwicklung und Einrichtung eines grenzübergreifenden Geoparks liefern. Die notwendige u. wichtige Machbarkeitsanalyse wird öffentlich unter Einbeziehung der Landkreise ausgeschrieben. Touristische und geologische Einrichtungen stehen im Focus. Kommunen und Einwohne sollen sensibilisiert werden. Die unterschiedliche Lebenssituationen und Interessen aller Gruppen, egal welcher Herkunft, Glaubens und Geschlechts, werden streng berücksichtigt.

 

Das Projekt wird aus dem Kleinprojektefonds der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Freistaat Sachsen – Tschechische Republik 2014 – 2020 gefördert.

 

Zeitsprung Zittau gGmbH

Top Desktop version