Zeitsprung Zittau

Switch to desktop

1. Innovationswerkstatt in Liberec

Am 23.06.2016 fand im Kreisamt in Liberec die erste Innovationswerkstatt im Rahmen des Projektes „Bestandsaufnahme und Vernetzung geologischer Potenziale“ in der sächsisch-nordböhmischen Grenzregion (Euroregion Neiße-Nisa-Nysa) statt. An der Veranstaltung nahmen 16 Teilnehmer teil. Zu den Referenten gehörte:

- Herr Jadrný Stellvertretender Gouverneur der Kreis Liberec, Vorsitzender des Vorstands GLOBAL UNESCO Geopark Böhmisches Paradies, er hat aktuelle Informationen über die Situation des Geoparks im Kreis Liberec vorgestellt.

- Petra Cernouskova: Geologe aus Straz pod Ralskem

- Frau Formanova Geologe, Chancen des Geotourismus im Region Ceska Lipa

- Herr RNDr. Hrubeš Abteilung Geologie, Ministerium für Naturschutz: Naturschutz und Geopark "Stilles Land - Kraft und Zeit“. Die Konflikte zwischen Geotourismus und Naturschutz wurden dabei vorgestellt.

 

Die Präsentationen der einzelnen Referenten waren eine gute Basis für eine konstruktive und lange Diskussion zu dem Thema, Potenziale und Chancen des Geotourismus im Zwiespalt mit dem Naturschutz.

 

  • DSC_0002
  • DSC_0005
  • DSC_0008
  • DSC_0010
  • IMG_1186

 

Das Projekt wird aus dem Kleinprojektefonds der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Freistaat Sachsen – Tschechische Republik 2014 – 2020 gefördert.

Zeitsprung Zittau gGmbH

Top Desktop version